Sie befinden sich:Startseite
  • STEYR 9105 MT

    Das Gesamtgewicht dieses Traktors mit komplettem Frontpaket hat die BLT Wieselburg mit 4.675 kg beziffert. Das höchstzulässige Gesamtgewicht gibt der Hersteller mit 7.200 kg an. Das ergibt eine maximal erlaubte Zuladung von 2.525 kg.

  • STEYR 9105 MT

    Die Geburtsstunde der Multi-Tracs liegt schon einige Jahre zurückliegt. Die Steyr-Ingenieure haben aber diese Erfolgsbaureihe immer wieder durch technische Updates an den Stand der Technik angepasst.

  • SISU-Motor für Steyr MT-Baureihe

    Der 9105 MT hat einen 4-Zylinder-SISU-Motor unter der Haube. Der Hubraum beträgt 4,4 Liter. Laut Hersteller leistet dieser bei der Nenndrehzahl von 2.300 U/min nach ISO TR14396 74,5 kW/101 PS.

  • Kühlsystem Steyr Multi-Trac

    Zur Kühlerreinigung lassen sich die einzelnen Kühlelemente herausziehen bzw. wegklappen.

  • Kabine Steyr Multi-Trac

    Die Kabine bietet einerseits eine hervorragende Rundumsicht und andererseite eine perfekte Sicht auf den Heckanbauraum.

  • Luftansaugung Steyr Multi-Trac

    Auch der Luftfilter lässt sich für Reinigungsarbeiten problemlos ausbauen.

  • Kabinen-Innenansicht

    Die Kabine bietet einen übersichtlichen Arbeitsplatz auf dem man sich rasch wohlfühlt.

  • Ausstellbares Dachfenster

    Das ausstellbare Dachfenster sorgt für viel Licht in der Kabine und gute Sicht bei Frontladerarbeiten.

  • Ablageflächen

    Der Multi-Trac bietet auch praktische Ablageflächen für Dokumente etc.

  • Gekühltes Getränkefach

    Im Kabinendach befindet sich unter anderem ein gekühltes Getränkefach, in dem auch größere Flaschen Platz haben.

  • Bedienelemente im Kabinendach

    Im Kabienendach findet man z.B. auch die Bedienelemente für die Arbeitsscheinwerfer, die Lüftung und die auf Wunsch erhältliche Klimaanlage.

  • Rechte Bedienkonsole Steyr 9105 MT

    Alle Schalter, Hebel und Knöpfe sind ergonomisch angeordnet, gut beschriftet und lassen sich logisch und leicht bedienen.

  • Steyr EFH mit Geräteentlastung

    Ein besonderes Highlight für Mäh- und Mulcharbeiten stellt die elektronische Fronthydraulik mit Geräteentlastung, kurz EFH genannt,
    dar. Mit ihr lassen sich unter den widrigsten Bedingungen saubere Mähergebnisse bei größtmöglicher Geräteschonung erzielen.

  • 4-fach Zapfwelle Steyr Multi-Trac

    Steyr bietet bei der Multi-Trac-Baureihe serienmäßig eine 4-fach-Zapfwelle an. Mit dabei ist auch die bewährte 430er-Zapfwelle für das Mähladen.

  • Hydraulik-Kreuzsteuerhebel

    Für die Betätigung der Zusatzsteuergeräte bietet Steyr verschiedene Möglichkeiten an. Unser Testkandidat war mit einem Kreuzsteuerhebel...

  • Multi-Controller für Steyr Multi-Trac

    ...und einem Mulit-Controller ausgestattet. Mit dem Multi-Controller lassen sich alle wichtigen Hydraulik- und Getriebefunktionen mit einer Hand bedienen.

  • Das Steyr Power-2-Getriebe von ZF ist bei dieser Traktorbaureihe schon seit vielen Jahren bekannt. Die Powershuttle-Funktion ist erst beim letzten großen Innovationsschub anlässlich der 60 Jahr-Feier von Steyr hinzugekommen.
    Beim Multi-Trac mit Multi-Controller lässt sich die Fahrtrichtung auch mit
    der rechten Hand am Gangschalthebel ändern.

  • Gruppenschalthebel / Front-ZW-Kupplung

    Links vom Fahrersitz befinden sich die beiden Hebel für das Ein- und Auskuppeln der Front-Zapfwelle und der Gruppenschalthebel "Acker/Straße".

  • Fernbedienung am Kotflügel

    Die Hubhydraulik und die Zapfwelle lassen sich auch auf beiden Heckkotflügeln bedienen.

  • Armaturenbrett des Steyr Multi-Trac

    Das Armaturenbrett mit seinen analogen und digitalen Anzeigen ist übersichtlich.

  • Hydraulische Zusatzsteuergeräte

    Bis zu fünf Zusatzsteuergeräte mit unterschiedlichen Bedienmöglichkeiten sind möglich.

  • Front-Anbauraum Steyr Multi-Trac

    Beim Frontanbauraum der Multi-Trac-Baureihe kann der Kunde zwischen einer achsgeführten oder einer konventionellen rumpfgeführten Fronthydraulik wählen.

  • Front-Fernbedienung

    Beim Front-Anbauraum lassen sich die Hubhydraulik und ein Zusatzsteuergerät per Tastendruck auf der linken Traktorseite von außen bedienen.

  • Die Funktionalität und umfangreiche Ausstattungsmöglichkeiten
    bei Zapfwellen und Hydraulik im Front- und Heckbereich machen diesen Traktor zu einem echten Multi-Trac. Bei welchen Arbeiten unsere Testfahrer mit dem Getriebe nicht zufrieden waren, erfahren Sie im ausführlichen Testbericht in unserer Fachzeitschrift DER FORTSCHRITTLICHE LANDWIRT.

  • Kostenloses Probeheft mit Praxistest STEYR 9105 MT

    Wenn Sie über weitere Details zum STEYR 9105 MT interessiert sind, dann fordern Sie dazu das kostenlose Probeheft unserer Fachzeitschrift DER FORTSCHRITTLICHE LANDWIRT an (Ausgabe 08/2010 - Erscheinungstermin 16. April 2010):
    Kostenloses Probeheft mit Praxistest STEYR 9105 MT

Ein Service von www.landwirt.com


weitere Bildberichte

Unkrautbekämpfung Mais
Mais reagiert empfindlich auf Unkraut.
Versuche zeigen, dass in unbehandelten Parzellen zwischen 15 und 50 % weniger geerntet werden als in Parzellen, in denen Herbizide angewendet wurden.
Nematoden gegen Maiswurzelbohrer
Maiswurzelbohrer machen den Landwirten das Leben schwer. Jetzt können Landwirte zurückschlagen. Fadenwürmer töten die Larven des Maiswurzelbohrers. Nemadoten werden flüssig appliziert und direkt bei der Saat eingebracht. Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) bestätigt höchste Wirksamkeit.
Claas Ersatzteillogistik unter der Lupe
Guter Service und eine schnelle Ersatzteilversorgung steigern den Wert einer Maschine. Die Firma Claas hat sich in der Landtechnikbranche diesbezüglich einen guten Ruf gemacht. Kürzlich durften wir hinter die Kulissen blicken und eine Ersatzteil Lieferung von der Bestellung bis zur Auslieferung begleiten.
STEYR 4130 Profi im Vergleich
Steyr schickte den 4130 Profi zum Test. Diese Baureihe gibt es schon länger, trotzdem ist sie noch immer aktuell.
Maissorten 2014
Mit der Wahl der richtigen Maissorte legen Sie bereits jetzt den Grundstein für hohe Erträge. Die Sortenwertprüfung der AGES zeigt das Ertrags- und Mykotoxinpotenzial der verschiedenen Sorten.
Maissaat mit der Streifenfräse
Mit der Streifenfrässaat von Mais soll es zu keinen Abschwemmungen kommen. Außerdem soll dieses Verfahren das Wurzelwachstum fördern. Die Ergebnisse des LANDWIRT Praxistest bestätigen diese Argumente zum Teil.
Gleichzeitig ernten und mulchen
Nach der Maisernte müssen die Ernterückstände zerkleinert werden. Das senkt das Maiszünsler- und Fungizidrisiko. Viele Maisstoppeln werden bei der Ernte niedergefahren und vom Mulcher nicht erreicht. Die Lösung: ernten und mulchen in einem Arbeitsgang.
Pöttinger HIT 8.81 im Praxistest
Mit dem Kreiselzettwender HIT 8.81 ist Pöttinger der Sprung zwischen Großflächenmaschine und kompaktem Dreipunktgerät gelungen. Was ihn sonst noch so zu einem „HIT“ macht, erfahren Sie in unserem Praxistest.
Bei Winterweizen die richtige Sorte wählen
Für eine ertragreiche Ernte ist die geeignete Sortenwahl essentiell. Wichtig ist dabei, die Vielfalt an Sorten und Neuzüchtungen gezielt zu nutzen. Wir geben Tipps um die richtige Winterweizensorte zu finden.
Rundballenschneider Göweil RBS mit Folienhalter
Der österreichische Rundballenwickler- und Transportgeräte Hersteller Göweil stellte uns für unseren Rundballenschneider Praxistest das Modell RBS mit Folienhalter zur Verfügung. Die Rückhaltevorrichtung von Netz und Folie besteht aus 8 ineinander greifenden Haken.
ein Service von www.landwirt.com