Sie befinden sich:Startseite
  • STEYR 9105 MT

    Das Gesamtgewicht dieses Traktors mit komplettem Frontpaket hat die BLT Wieselburg mit 4.675 kg beziffert. Das höchstzulässige Gesamtgewicht gibt der Hersteller mit 7.200 kg an. Das ergibt eine maximal erlaubte Zuladung von 2.525 kg.

  • STEYR 9105 MT

    Die Geburtsstunde der Multi-Tracs liegt schon einige Jahre zurückliegt. Die Steyr-Ingenieure haben aber diese Erfolgsbaureihe immer wieder durch technische Updates an den Stand der Technik angepasst.

  • SISU-Motor für Steyr MT-Baureihe

    Der 9105 MT hat einen 4-Zylinder-SISU-Motor unter der Haube. Der Hubraum beträgt 4,4 Liter. Laut Hersteller leistet dieser bei der Nenndrehzahl von 2.300 U/min nach ISO TR14396 74,5 kW/101 PS.

  • Kühlsystem Steyr Multi-Trac

    Zur Kühlerreinigung lassen sich die einzelnen Kühlelemente herausziehen bzw. wegklappen.

  • Kabine Steyr Multi-Trac

    Die Kabine bietet einerseits eine hervorragende Rundumsicht und andererseite eine perfekte Sicht auf den Heckanbauraum.

  • Luftansaugung Steyr Multi-Trac

    Auch der Luftfilter lässt sich für Reinigungsarbeiten problemlos ausbauen.

  • Kabinen-Innenansicht

    Die Kabine bietet einen übersichtlichen Arbeitsplatz auf dem man sich rasch wohlfühlt.

  • Ausstellbares Dachfenster

    Das ausstellbare Dachfenster sorgt für viel Licht in der Kabine und gute Sicht bei Frontladerarbeiten.

  • Ablageflächen

    Der Multi-Trac bietet auch praktische Ablageflächen für Dokumente etc.

  • Gekühltes Getränkefach

    Im Kabinendach befindet sich unter anderem ein gekühltes Getränkefach, in dem auch größere Flaschen Platz haben.

  • Bedienelemente im Kabinendach

    Im Kabienendach findet man z.B. auch die Bedienelemente für die Arbeitsscheinwerfer, die Lüftung und die auf Wunsch erhältliche Klimaanlage.

  • Rechte Bedienkonsole Steyr 9105 MT

    Alle Schalter, Hebel und Knöpfe sind ergonomisch angeordnet, gut beschriftet und lassen sich logisch und leicht bedienen.

  • Steyr EFH mit Geräteentlastung

    Ein besonderes Highlight für Mäh- und Mulcharbeiten stellt die elektronische Fronthydraulik mit Geräteentlastung, kurz EFH genannt,
    dar. Mit ihr lassen sich unter den widrigsten Bedingungen saubere Mähergebnisse bei größtmöglicher Geräteschonung erzielen.

  • 4-fach Zapfwelle Steyr Multi-Trac

    Steyr bietet bei der Multi-Trac-Baureihe serienmäßig eine 4-fach-Zapfwelle an. Mit dabei ist auch die bewährte 430er-Zapfwelle für das Mähladen.

  • Hydraulik-Kreuzsteuerhebel

    Für die Betätigung der Zusatzsteuergeräte bietet Steyr verschiedene Möglichkeiten an. Unser Testkandidat war mit einem Kreuzsteuerhebel...

  • Multi-Controller für Steyr Multi-Trac

    ...und einem Mulit-Controller ausgestattet. Mit dem Multi-Controller lassen sich alle wichtigen Hydraulik- und Getriebefunktionen mit einer Hand bedienen.

  • Das Steyr Power-2-Getriebe von ZF ist bei dieser Traktorbaureihe schon seit vielen Jahren bekannt. Die Powershuttle-Funktion ist erst beim letzten großen Innovationsschub anlässlich der 60 Jahr-Feier von Steyr hinzugekommen.
    Beim Multi-Trac mit Multi-Controller lässt sich die Fahrtrichtung auch mit
    der rechten Hand am Gangschalthebel ändern.

  • Gruppenschalthebel / Front-ZW-Kupplung

    Links vom Fahrersitz befinden sich die beiden Hebel für das Ein- und Auskuppeln der Front-Zapfwelle und der Gruppenschalthebel "Acker/Straße".

  • Fernbedienung am Kotflügel

    Die Hubhydraulik und die Zapfwelle lassen sich auch auf beiden Heckkotflügeln bedienen.

  • Armaturenbrett des Steyr Multi-Trac

    Das Armaturenbrett mit seinen analogen und digitalen Anzeigen ist übersichtlich.

  • Hydraulische Zusatzsteuergeräte

    Bis zu fünf Zusatzsteuergeräte mit unterschiedlichen Bedienmöglichkeiten sind möglich.

  • Front-Anbauraum Steyr Multi-Trac

    Beim Frontanbauraum der Multi-Trac-Baureihe kann der Kunde zwischen einer achsgeführten oder einer konventionellen rumpfgeführten Fronthydraulik wählen.

  • Front-Fernbedienung

    Beim Front-Anbauraum lassen sich die Hubhydraulik und ein Zusatzsteuergerät per Tastendruck auf der linken Traktorseite von außen bedienen.

  • Die Funktionalität und umfangreiche Ausstattungsmöglichkeiten
    bei Zapfwellen und Hydraulik im Front- und Heckbereich machen diesen Traktor zu einem echten Multi-Trac. Bei welchen Arbeiten unsere Testfahrer mit dem Getriebe nicht zufrieden waren, erfahren Sie im ausführlichen Testbericht in unserer Fachzeitschrift DER FORTSCHRITTLICHE LANDWIRT.

  • Kostenloses Probeheft mit Praxistest STEYR 9105 MT

    Wenn Sie über weitere Details zum STEYR 9105 MT interessiert sind, dann fordern Sie dazu das kostenlose Probeheft unserer Fachzeitschrift DER FORTSCHRITTLICHE LANDWIRT an (Ausgabe 08/2010 - Erscheinungstermin 16. April 2010):
    Kostenloses Probeheft mit Praxistest STEYR 9105 MT

Ein Service von www.landwirt.com


weitere Bildberichte

Case IH: Neuigkeiten rund um Maxxum, Puma und Quadtrac
Die Maxxum-Baureihe von Case IH erfährt einige Neuerungen: Allen voran das neue Doppelkupplungsgetriebe ActiveDrive 8. Für seine Quadtracs bietet Case IH nun auch ein stufenloses CVX-Getriebe an. Und auch der Puma erhält einige neue Details.
Schlanke Schwinge, kluge Kinematik
Hauer bringt mit dem XB Bionic einen neuen Frontlader auf den Markt, der Parallelführung und Kippzylinder komplett in der Schwinge verbirgt. Wir haben uns die Konstruktion für Sie in der Praxis angesehen.
Eco weeder: im Sitzen Beikraut regulieren
Der Eco weeder wurde für eine erfolgreiche Beikrautreguleirung in der Reihe entwickelt. Die Steuermänner ersetzen die Kamerasteuerung. Die Flächenleistung liegt zwischen der rein mechanischen und der rein händischen Regulierung. Um mehr von dem Gerät zu erfahren, klicken Sie sich durch unseren Bildbericht.
Pöttinger Torro Combiline im Praxistest
Der Torro ist ein schlagkräftiger Mehrzweck-Rotor-
Ladewagen für die Gras- und Maisernte. Wir haben ihn getestet, klicken Sie durch unseren Bildbericht!
Binderberger Rotomatic im Test
Dank zusätzlicher Abstellstützen für die Maschine und des Förderbandes steht diese Säge bei der Arbeit besonders stabil. Klicken Sie durch den Bildbericht!
Amazone Cayron 200 V im Praxistest
Bei der letzten Herbstfurche haben wir den ersten von Amazone selbst entwickelten Pflug auf knapp 150 ha getestet. Klicken Sie durch diesen Bildbericht!
Amazone Catros, Güttler SuperMaxx und Kerner Stratos im Vergleich
Was passt besser für die flache Bodenbearbeitung? Scheiben oder Zinken? Bildbericht zu den Messungen durch die BLT Wieselburg.
Pöttinger Faro 4010 D im Praxistest
Der kleine Rotorladewagen von Pöttinger trumpft in vielen Bereichen mit der Technik seiner großen Geschwister auf. Wir haben ihn getestet. Klicken Sie durch unseren Bildbericht!
Zinkensägerät in der Praxis
Das Zinkensägerät von Ertl Auer ist ein umfunktionierter Güttler Supermaxx. Es kann sowohl als Sägerät für sämtliche Kulturen und Zwischenfrüchte, als auch für die seichte Bodenbearbeitung bis 15 cm Bodentiefe verwendet werden.
Steyr S-Turn und neue Lenkfunktionen
Mit der neuen Funktion „S-Turn“ können Steyr-Traktoren am Feldende automatisch wenden. Die Elektronik erkennt auch Fahrgassen und lenkt präzise bis in die letzte Ecke. Klicken Sie durch unseren Bildbericht!
ein Service von www.landwirt.com